Logo WingWrap

Stretchmaschine WingWrap

WINGWRAP HALBAUTOMATISCHE STRETCHMASCHINE

Der Alleskönner für hohes Ladegewicht und instabile Packgüter

Einsatzmerkmale

  • Boden- oder Wandverankerung
  • Ebenerdige Beschickung
  • Palettenladungen mit hohem Gewicht
  • Instabile Palettenladungen
  • Ungleichmäßige Packgüter
  • Begrenzter Platz um die Palette
  • Minimaler Platzbedarf für die Maschine
  • Integrierbar als Vollautomat (siehe Boomerang Automatic)
Technische Zeichnung
Wandbefestigung
Antrieb

ProspektAnfrage

Modellvarianten Stretchsystem

20 EB
Elektromagnetische Bremsung

Elektromagnetische Bremsung der Führungsrolle über Bedientafel

100 MPS 1
Motorische Vorreckung (ein Motor)

Motorische Vorreckung (ein Motor) mit festem Prozentwert (stand. 200%, variabel durch Austausch von beiliegenden Zahnrädern 150%, 250%)

100 MPS 2
Motorische Vorreckung (zwei Motoren)

Motorische Vorreckung (zwei Motoren) über Bedientafel stufenlos einstellbar (120-400%)

Beschreibung

  • Robuste Stahlkonstruktion der Maschine
  • Sanftanlauf und Sanftstopp
  • Positionierter Endpunkt des Dreharms
  • Fotozelle zur Erkennung der Palettenhöhe und Steuerung des Stretchvorgangs
  • Schnelleinfädelsystem der Stretchfolie (nur MPS) Video Bild

Anwählbare Programme an der Bedientafel Bild

  • Spiralwicklung (nur aufwärts oder nur abwärts)
  • Kreuzwicklung (auf- und abwärts)
  • Kreuzwicklung mit Deckblattauflage (regendicht)
  • Kreuzwicklung ohne Fotozellenfunktion (Strechen bis vorgegebener Höhe)
  • Kreuzwicklung mit Verstärkungsbereichen (manuell)

Einstellbare Parameter an der Bedientafel

  • Auf- und Abstiegsgeschwindigkeit des Folienschlittens (getrennt einstellbar)
  • Anzahl der Fuß- und Kopf-Wicklungen
  • Geschwindigkeit des Dreharms
  • Folienspnnung
  • Tastensperre (optional)
  • Reset-Funktion
  • Folienüberleppung am Kopf der Palette
  • Anzahl der Verstärkungswicklungen

Schutzeinrichtungen

  • Folienschlitten mit Sicherheitsbügel (Stoppt bei Auftreffen auf einen Widerstand sofort den Dreharm) Bild
  • Notaus-Schalter an der Bedientafel
  • Akustisches Signal beim Start des Stretchvorganges (optional)

Technische Daten

  • Max. Drehgeschwindigkeit: 12 U/min
  • Palettenabmessungen: max. 1200 x 1200 mm
  • Max. Wickelhöhe: 2.000 mm (optional: 2.500, 2.800 mm)
  • Min. Wickelhöhe: 500 mm
  • Drehkreisradius: 1.525 mm
  • Elektr. Anschluss für Batterieladegerät: 230V 1+N/PE 50Hz 1.5kw 6A
  • Maschinengewicht: 700 kg
  • Maschinenleistung: ca. 25 Pal./Std.

Folie

  • Folientype: Maschinenstretchfolien
  • Rollendurchmesser: max. 260 mm
  • Rollenhöhe: max. 500 mm
  • Rollengewicht: ~20 kg

Sonderausstattung und Zubehör

  • Wahlweise Standgerät oder für die Wandmontage Bild
  • Max. Wickelhöhe 2.500, 2.800 mm (2.000 mm Standard)
  • Automatischer Folienschnitt am Ende des Wickelzyklus Bild
  • Schutzgitterkäfig
  • Vollautomatischer Anlegen, Abtrennen und Anschweißen der Folie
  • Sicherheitszaun mit Fotozelle und zusätzlicher Bedientafel am Zaun (Start/Stop/Reset)

Arbeitsablauf

Die Palette wird in den Arbeitsbereich der Maschine gefahren. Die Stretchfolie wird manuell (standard) oder automatisch (optional) an der Palette befestigt und der Stretchvorgang gestartet. Der Dreharm dreht sich um die Palette. Nach Beendigung der Wicklung muss die Folie nur noch durchtrennt werden (entfällt bei Sonderausstattung „Automatischer Folienschnitt am Ende des Wickelzyklus“ oder „Vollautomatisches Anlegen, Abtrennen und Anschweißen der Folie“).